Lokale Partnerschaften für Demokratie
Altenburger Land

Erinnerungsprojekt 80 Jahre Polenaktion und Pogromnacht

ProjektnummerLAP 008/2018
TitelErinnerungsprojekt 80 Jahre Polenaktion und Pogromnacht
TrägermediaKult Altenburg gUG
Projektzeitraum10.09.2018-30.11.2018
Inhalt

Die beiden genannten Jahrestage sollen eine entsprechende öffentliche Würdigung erfahren. Dazu möchten die Projektpartner mediaKult als Projektträger, die Stadt Altenburg, das Schauspielensemble des LTA, der Kommunalpolitische Ring Altenburger Land e.V. KORA und der Autor Christian Repkewitz ein Informations- und Gedenkangebot unterbreiten, welches in Form einer Erinnerungswoche mit verschiedenen Veranstaltungen vom 28.Oktober bis zum 9.November 2018 durchgeführt werden soll. Dabei soll entstehendes Informationsmaterial v.a. in Schulen vorgestellt werden. Ziel ist hier, die Jugendlichen mit dem Thema Rassismus und Antisemitismus und dessen Auswirkungen auch im lokalen Umfeld zu konfrontieren. Die öffentlichen Veranstaltungen sind für alle BürgerInnen gedacht und sollen ebenfalls die öffentliche Debatte zu den genannten Themen befeuern. Insofern soll die lokale Geschichte des Rassismus eine differenziertere Sicht auf das aktuelle Geschehen bei der Zielgruppe ermöglichen.

Die Veranstaltungen der „Gedenkwoche“ sollen durch einen zentralen Flyer und in den lokalen Medien beworben werden. Folgende Veranstaltungen sind geplant:

-          28.Oktober 2018        Matinee zur Vorstellung der Erinnerungsschrift im PGH

-          04.November 2018    Premiere „Die weiße Rose“ im Heizhaus des LTA

-          09.November 2018    Gedenkveranstaltung Pogromnacht

-          09.November 2018    Vorstellung „Die weiße Rose“ im Heizhaus des LTA

-          09.November 2018    Vorstellung „Cabaret“ im LTA

nächste Termine

Förderer