Lokale Partnerschaften für Demokratie
Altenburger Land

Klimawandel für ein faires Miteinander - Mobbing an Schule strategisch begegnen

ProjektnummerLAP 02/2020
TitelKlimawandel für ein faires Miteinander Mobbing an Schule strategisch begegnen
TrägerKreisjugendring Altenburger Land e.V.
Projektzeitraum15.02.2020-31.12.2020
Inhalt

Das Gesamtvorhaben ist ein Gemeinschaftsprojekt des Antragstellers und des Landratsamtes Altenburger Land, Fachdienst Jugendarbeit/Kindertagesbetreuung.  Aufbauend auf den Antrag von 2018 & 2019 hat sich eine Projektgruppe aus Lehrerinnen und Lehrern gebildet, die sich gemeinsam in den Prozess begeben haben, um eine Handlungsstrategie für Schulen bei Mobbing zu entwickeln. 

Es wurde der Wunsch formuliert, das methodische Herangehen an das Thema Mobbing in Form von zwei Seminartagen zu vertiefen. Dabei sollen die Methoden sich an Schüler*innen und das Lehrerkollegium richten, um handlungsfähiger im Umgang mit Mobbing zu werden.
Mögliche Themenfelder und strategische Handlungsansätze zur inhaltlichen Erarbeitung:
- Folgen von Mobbing
- Ansätze zur Mobbingprävention
- Vermittlung von konkreten Sofortmaßnahmen
- Cyber-Mobbing
- Verlauf und Handlungsmöglichkeiten bei Mobbing
- Unterschiedliche Anti-Mobbing Ansätze
Wenn kein weiterer Bedarf an Fortbildung bei den Teilnehmern mehr besteht, soll im Rahmen des Projektes der Leitfaden zum Handeln an Schule entwickelt werden und alle angewandten Methoden eingebunden werden. Ausschlaggebend dafür ist u.a. auch die Empfehlung des Referenten für das weitere Vorgehen.
Ziel des Gesamtvorhabens sind Anregungen zum Handeln darzulegen, um speziell Schülermobbing mit all seinen negativen psychischen und gesundheitlichen Folgen durch gezielte Maßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen zu mindern. Dafür werden mit diesem Projekt die Grundlagen geschaffen.