Lokale Partnerschaften für Demokratie
Altenburger Land

Ökumenisches Montagsgebet - für Nächstenliebe und Menschlichkeit, für ein demokratisches Miteinander

ProjektnummerLAP 14/2021
TitelÖkumenisches Montagsgebet - für Nächstenliebe und Menschlichkeit, für ein demokratisches Miteinander
TrägerEvangelische Jugend Altenburg
Projektzeitraum15.12.-31.12.2021
Inhalt

In Altenburg finden, wie in sehr vielen Städten in Thüringen und Mitteldeutschland, jeden Montag die sogenannten "Spaziergänge" statt. An den montags stattfindenden Bewegungen formieren sich nicht nur besorgte und ängstliche Bürger*innen sondern auch Querdenker, Impfgegner, so wie antidemokratische und rechtsextreme Kräfte; die ihren Unmut über die politischen Verhältnisse äußern. Sie nutzen die Proteste gegen die Corona-Politik, um in breiteren Bevölkerungsschichten Fuß zu fassen. Am Nikolaustag waren es in Altenburg bereits ca. 800 Menschen. Die Stimmung in der Gesellschaft ist aggressiver geworden, Grenzen werden überschritten, es wird beleidigt und bedroht, wie es in Sachsen zu sehen ist. Dafür radikalisieren sich die Gruppen für Hass und Hetze auf Telegram und in sozialen Netzwerken. Wir möchten mit unserer Aktion für Demokratie werben, die den überwiegenden Teil der Menschen im Altenburger Land ausmachen. Ein Montagsgebet in der Brüderkirche möchten wir zum Anlass nehmen, um für unsere Werte, für Demokratie, Menschlichkeit und Solidarität anderen gegenüber einzustehen. Die Gesellschaft nicht zu spalten sondern zu einen - ist die Botschaft mit Kerzen, Gebeten und Gesang. Unter Einhaltung aller Pandemieauflagen und Hygieneregeln wird es am 20.Dezember 2021 um 18.00 Uhr in der Brüderkirche in Altenburg ein Friedensgebet mit kultureller Umrahmung durch den hiesigen Gospelchor unter Leitung von Rebecca und dem Altenburger Musiker Manuel Schmid geben.

nächste Termine

Förderer